Eze

Zu den Ausflügen vom Campingplatz Les Pinèdes aus, die Sie nicht verpassen sollten, zählt die Besichtigung des Ortes Èze. Der Ort eignet sich als Ausflugsziel auf dem Hinweg nach oder Rückweg von Monaco. Dieses zwischen Nizza und Monaco gelegene mittelalterliche Bergdorf erhebt sich in 400 Metern Höhe über das Mittelmeer.

Der Ortsteil Èze-Village und sein exotischer Garten

Èze ist ein herrlich schönes Bergdorf, das die Halbinsel Saint-Jean-Cap-Ferrat wie ein Adlerhorst überragt und eine bemerkenswert gut erhaltene mittelalterliche Architektur besitzt. In den Ort gelangt man nur durch die Schlupftür, eine befestigte Doppeltür aus dem 14. Jahrhundert. Die von Gewölbehäusern gesäumten Gässchen, in denen zahlreiche Verkaufsstände von Künstlern und Kunsthandwerkern verteilt liegen, verleihen dem Ort ein besonderes, von Authentizität und Traditionen geprägtes Ambiente. Am höchsten Punkt der Ortschaft befindet sich der berühmte, in den Ruinen der ehemaligen mittelalterlichen Festung angelegte exotische Garten mit seltenen Gewächsen.

Um Èze von Nizza aus zu erreichen, müssen Sie die "Moyenne Corniche" (mittlere Küstenstraße) nehmen, die Nizza, Èze, Cap-d’Ail, Beausoleil und Roquebrune-Cap-Martin verbindet.

Departementaler Park der Grande Corniche

Zu Èze gehört auch ein herrlicher, etwa 600 Hektar großer Naturpark, der einen Panoramablick auf das Mittelmeer bietet – von Italien bis zum Esterelmassiv im Süden und auf die Voralpen und die Bergspitzen des Mercantour im Norden. Mit etwas Glück kann man bei klarer Sicht am Horizont des Mittelmeers sogar Korsika erkennen. Dieser Naturpark erstreckt sich über mehrere Gemeinden des Départements Alpes-Maritimes: Èze, La Trinité, Villefranche-sur-Mer und La Turbie.

Der Naturpark lädt dank seiner drei Themenwege (Botanik, Geschichte, Geologie) zu Fußspaziergängen ein. Dort finden Sie auch eine hoch oben auf einem kleinen, rekonstruierten Genueserturm angebrachte Orientierungstafel, ein Fitness-Parcours mit 17 Geräten und Fitnessanlagen auf einem 1,4 km langen Rundweg.

Über die gesamte Stätte verstreut stehen Picknicktische zur Verfügung, die Spaziergängern die Möglichkeit bieten, die Landschaft bei einem Picknick-Mittagessen zu genießen.

Bord-de-Mer

Im Ortsteil Bord-de-Mer erstreckt sich Èze vom Cap Estel bis zur Bucht Saint-Laurent. In diesem Küstenabschnitt findet man noch durch umsäumende Pinienwälder beschattete Strände mit wilden Rapfen.

Vom Ortsteil Bord-de-Mer aus kann man Èze-Village zu Fuß über den Weg "Sentier Friedrich-Nietzsche" erreichen, der nach dem Philosophen benannt wurde, von dem manche behaupten, er habe den letzten Teil seines Werkes hier unter Pinien und Olivenbäumen geschrieben.