Grasse

Grasse, das bereits zur Provence gehört und nur 20 Minuten vom Campingplatz Les Pinèdes entfernt liegt, ist als Welthauptstadt der Parfümindustrie berühmt. Rose und Jasmin finden in dieser Landschaft die ganze Poesie, die die Stadt den Blumen und Parfüms zukommen lässt. Aufgrund ihres einzigartigen historischen Kulturerbes stellt die Stadt eines der seltenen erhaltenen Beispiele der mittelalterlichen Architektur dar, während der in der Region stammende Maler Fragonard der Stadt internationale Ausstrahlung verleiht.

Grasse – Welthauptstadt der Parfümindustrie

Von der Parfümpflanze bis zum Parfüm selbst – entdecken Sie in Grasse alle Schritte der Parfümherstellung... aber zunächst etwas Geschichte!

Im Mittelalter war Grasse nicht für seine Parfüms bekannt, sondern für sein erstklassiges Leder. Dieser mit unangenehmen Gerüchen verbundene Wirtschaftszweig brachte einen Gerber eines Tages dazu, seine Handschuhe in natürliche Duftessenzen dort wachsender Pflanzen zu tauchen. Seine Kunden, zu denen auch Katharina von Medici zählte, waren von der Idee begeistert, sodass sich die Produkte in ganz Europa verkaufen ließen. Nach und nach verdrängte die Parfümindustrie die Ledergerbereien, die im 18. Jahrhundert schließlich vollständig aufgegeben wurden.

Drei große Parfümeurfamilien prägen die Geschichte der Stadt Grasse noch heute: die Familie Gallimard, die Familie Molinard und die Familie Fuchs, deren Parfümerie zu Ehren des berühmten, in Grasse geborenen Malers Jean-Honoré Fragonard den Namen "Parfumerie Fragonard" erhielt.

Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie zum Beispiel den Familienbetrieb "Domaine de Manon", um die Duftpflanzenproduktion zu erleben. Entdecken Sie dort insbesondere die Anbaukultur der Rose Centifolia und des Jasmin Grandiflorum, zwei Blumen, die zur Berühmtheit dieses Berufszweigs beitragen.

Entdecken Sie auch die drei historischen Parfümerien und amüsieren Sie sich, wenn Sie möchten, während des Workshops "Parfümeur-Lehrling" von einem Experten/einer Expertin begleitet bei der Erschaffung Ihres eigenen Parfüms.

Grasse – Stadt der Kunst und der Geschichte

Grasse zählt seit 2005 zu den Städten, die, wie Nizza und Menton, mit dem Gütesiegel "Stadt der Kunst und der Geschichte" ausgezeichnet sind.

Von der Antike bis zum 21. Jahrhundert, vom Architektur- bis zum Naturerbe, unter ästhetischen wie auch sozialen Aspekten – Grasse stellt einen bevorzugten Ort der Entdeckung und des Austauschs dar. Das ganze Jahr hindurch lassen Touristenführer Sie anhand diverser Themen die Vielfalt der Stadt Grasse entdecken: Renaissance, Mittelalter, Gerberei, Parfümerie, Architektur… Informieren Sie sich beim Fremdenverkehrsamt der Stadt Grasse oder im "Maison du Patrimoine" (Haus des Kulturerbes).

Entdecken Sie die Museen der Stadt Grasse, wie etwa das "Musée International de la Parfumerie" (Internationales Parfümeriemuseum), die "Villa Musée Fragonard" (Villa Fragonard-Museum), das "Musée Fragonard" (Fragonard-Museum), das "Musée d’Art et d’Histoire de Provence" (Kunst- und Geschichtsmuseum der Provence) oder auch das "Musée Provençal du Costume et du Bijou" (Provenzalisches Kostüm- und Schmuckmuseum), das sich im ehemaligen Herrenhaus der Marquise de Cabris, der Schwester von Mirabeau, befindet.